Ergebnisse von Wochenende KW34 / 2021

Nach langer Corona Pause durften die Lienener Jugendmannschaften wieder mit den Meisterschaftsspielen beginnen. Die B-Jugend verlor mit 0:5 in Mettingen. Die Mannschaft zog sich aber gegen den Meisterschaftsfavoriten gut aus der Affäre und zeigte eine gute Mannschaftsleistung.

Die C-Jugend musste sich knapp mit 3:4 gegen die JSG Steinbeck/Uffeln geschlagen geben. Den 0:1 Rückstand konnte Ben Bröker ausgleichen. Aber die JSG Steinbeck/Uffeln konnte abermals in Führung gehen. In der 2. Halbzeit erzielte Bajran Ibisi den erneuten Ausgleich. Ein Tor von Silas Gerseker brachte Lienen mit 3:2 in Führung. Durch Konzentriertheiten konnte der Gegner das Spiel knapp gewinnen. Ein gutes Spiel machten Milo Quidenius und Silas Gerseker.

Die gesamte D1-Jugend um Kapitän und Torwart Lukas Fahrentholz hat nach achtwöchiger Vorbereitungszeit einen Saisonstart nach Maß hingelegt, mit sehr hoher Lauf- und Zweikampfbereitschaft. Eine besonders starke Leistung bot Jan Koja Oghli. Torschützen: Santino Luciano (2) und Niklas Horstmeier.

Die D2-Jugend startete mit einem 8:4 Sieg gegen die Ibbenbürener SpVg. Das neu zusammengestellte Team konnte in fußballerischer Sicht voll überzeugen.

7:4 gewann die E1-Jugend im Heimspiel gegen Ladbergen mit einer tollen Mannschaftsleistung. Einen 0:1 Rückstand konnte man in eine 3:1 Führung umwandeln. Mit 3:2 ging man in die Halbzeit. In der 2. Halbzeit glich Ladbergen sogar aus. Dann jedoch wurden die Lienener immer überlegener und besiegten die Ladberger klar. Torschützen: Piet Tholen (4) und Leonid Rustemi (3).

Das erste Spiel der E2 in Mettingen verlief erfolgreich. Defensiv wurde um die beiden Abwehrchefs Pelle Brinkmann und Hanno Altevogt nur wenig zugelassen, so dass sich die beiden sicheren Torhüter Finn Sundermann und Elias Horstmeier nur selten auszeichnen konnten. Vorne setzen sich die Jungs durch schöne Doppelpässe und Kombinationen immer wieder gefährlich durch, so dass es hätte durchaus noch deutlicher werden können. Lian Peters traf gleich 4-mal und Daniel Markward konnte sich auch noch in die Torschützenliste eintragen.

Hoch motiviert und aufgeregt trat unsere E3-Jugend am 1. Spieltag der Saison 21/22 zum Auftakt gegen die JSG Westerkappeln/Velpe IV in der heimischen OEG-Arena an. Durch die besondere Konstellation mit vielen Kindern aus dem 2013er Jahrgang, die eigentlich noch F-Jugend spielen könnten, und ohne Testspiele in der Saisonvorbereitung, wusste man vorab nicht, was Trainer und Zuschauer vor dem gewitterschwarzen Lienener Himmel erwarten würde. Westerkappeln trat etwas ersatzgeschwächt an, da sich 2 Teammitglieder am Spieltag in Corona Quarantäne befanden. Es entwickelte sich recht zügig ein zunächst ausgeglichenes Spiel, auch wenn man unseren Jungs und Mädchen zunächst den Respekt vor den in der Mehrheit deutlich größer und stabiler gebauten Gegnern anmerken konnte. Mitte der 1. Halbzeit fiel unglücklich das 0:1 für Westerkappeln als unserem Keeper Janosch Petermann der regennasse, hoch aus dem Mittelfeld geschossene Ball durch die Hände rutschte und unglücklich ins Tor trudelte. Doch unsere Truppe ließ sich von dem Rückstand nicht aus der Ruhe bringen und fing plötzlich an, sich durch die Reihen des Gegners zu kombinieren, was wir so nach den kurzen Trainingseindrücken absolut nicht erwartet hätten. Auch das Positionsspiel klappte schon recht gut und war weit entfernt von dem bisherigen Gewusel aus F-Jugendzeiten. Folgerichtig fiel nach einem schönen Konter der Ausgleich durch Noan Kock, der den insgesamt guten Torwart der Gäste mit einem strammen Schuss überwand. Fortan entwickelte sich das Spiel immer mehr zu unseren Gunsten und folgerichtig fielen noch vor der Pause die Treffer zum 2:1 und 3:1 durch Noan Kock und Hendrik Hänsch. Nach der Pause entwickelte sich bei nachlassender Kraft des Gegners ein recht einseitiges Spiel zugunsten von Lienen und so fielen nahezu im Minutentakt die weiteren Treffer für unser Team. Angekurbelt von dem unermüdlich offensiv und defensiv arbeitenden Hendrik Hänsch zeigte die Offensive mit Piet Heindl und Noan Kock einige weitere schöne Spielzüge und markierte die Treffer bis zum 8:1 Endstand. Da die Defensive um Paul Wiemann hinten nichts anbrennen ließ, konnte das Spiel sicher nachhause gebracht werden. Am kommenden Wochenende folgt das erste Auswärtsspiel gegen die Mannschaft der JSG Brochterbeck/Dörenthe. E3 SWL: Janosch Petermann (TW), Paul Wiemann, Luis Petertönjes, Bela Schnier, Hendrik Hänsch, Noan Kock, Piet Heindl, Ben Schiermeyer, Niklas Buttgereit, David Lissel, Anna Maria Denter. Tore SWL: Kock (3), Heindl (3), Hänsch (2)