SCP Lengerich D2 vs. SWL D1 – Endergebnis: 2:2

Derby-Time hieß es für die D1-Junioren am Samstag in Lengerich, und die Mitgereisten wurden nicht enttäuscht. Die Lienener Gäste waren von Anfang an hellwach und legten los wie die Feuerwehr. Gleich drei Großchancen in der Anfangsphase zeigten die enorme Torgefährlichkeit. Allerdings war es eine Unachtsamkeit, die aus dem Nichts den Preußen die Führung in der 18. Minute bescherte. Leider blieben auch weitere Großchancen durch Jannes Ellßel, Marcel Kätker und Kevin Vahrenhorst in der Folge ungenutzt. Bei deutlich mehr Spielanteilen blieb es zur Pause bei der schmeichelhaften 1:0 Führung der Lengericher. Auch nach der Pause kreierte Lienen Chancen im Minutentakt, aber erneut stellten sich die Schwarz-Weißen selbst ein Bein und schenkten sich auch das 2:0 der Hausherren selbst ein. Es sollte die beste Gelegenheit für die Preußen in der zweiten Hälfte bleiben, auch weil Amir Nabizadeh mit seiner Zweikampfstärke ein tolles Spiel machte. Es spielte weiter nur noch Lienen. Ein toller Distanzschuss von Marcel Kätker traf nur die Latte, ehe er selbst nach tollem Steilpass von Jannes Ellßel zum Anschlusstreffer einschob. In der Folge scheiterte Adem Akbas, ebenso wie der über das ganze Spiel glänzend aufspielende und nicht zu bremsende Leon Nahrendorf. Schließlich gelang Kevin Vahrenhorst der längst überfällige Ausgleich. Hätte das Spiel noch ein paar Minuten länger angedauert, wäre wohl auch noch ein Sieg drin gewesen, so blieb es aber bei der Punkteteilung nach einem spannenden Spiel – Derby-Time eben.